Statistics HealthCheck for Db2 z/OS

Die Statistics HealthCheck Freeware analysiert Db2-Subsysteme und zeigt inkonsistente Db2 Katalog-Statistiken auf.

Die Freeware-Version identifiziert inkorrekte Daten

Statistics HealthCheck (SHC) analysiert Db2-Subsysteme und zeigt inkonsistente Db2 Katalog-Statistiken auf. Dadurch lassen sich Probleme korrigieren, die möglicherweise die Leistung im Bereich der Zugriffspfade negative beeinflussen. SHC ermittelt exakt die Objekte, die von einem RUNSTATS-Utility profitieren würden und zeigt die nötigen RUNSTATS-Optionen an.

Die Grundlage des umfangreichen Analysesystems basiert auf dem Db2 Optimizer-Regelwerk sowie den Empfehlungen der IBM zur Pflege von Katalog-Statistiken.

SHC ist besonders als Voraussetzung einer Db2 Versions-Migration sinnvoll. Er schafft mittels optimaler Statistiken die Grundlage für eine erfolgreiche Migration von 9->10 bzw. 11.

Die kostenpflichtige Zusatzoption korrigiert Katalog-Inkonsistenzen

Sie kann als zusätzliches Add-On kostenpflichtig erworben werden. Es generiert die erforderlichen RUNSTATS samt der „richtigen“ Optionen für die Bereinigung der inkonsistenten Objektstatistiken;
ebenso korrigierende DELETEs für die SYSCOLDIST und SYSKEYGTDIST Tabellen (und falls partitioniert die relevanten xxxSTATS).

Die wichtigsten Vorteile:

  • Überprüft automatisch in der Basisversion und korrigiert in der kostenpflichtigen Zusatzoption die betroffenen Katalogstatistiken. Erzeugt in der Zusatzoption die nötigen RUNSTATS und deren Optionen für die diversen Katalog-Tabellen
  • Verbessert die SQL Performance
  • Unterstützt in den Vorbereitungen für eine erfolgreiche Db2 Versions-Migration
  • Hilft bei der routinemäßigen Überprüfung der Katalog-Statistiken.